Mr Oizo – Es ist ein Banger

Mr OizoEd Banger, um genau zu bleiben. Ja, das »Lambs Anger« betitelte Album des Pariser Produzenten und Regisseurs Quentin Dupieux erscheint beim neonstfarbenen Label der Welt. Das erstaunliche daran ist vor allem, dass »Lambs Anger« durch Merkmale wie supersämige Gitarren und fettbräsige Bässe tatsächlich gleich als edbangeresk zu erkennen ist. Vor allem liegt das an Diesen-Filtern-mal-wieder, wodurch auch bei Mr Oizo alles klingt wie durch eine kaputte Sterilisationsanlage geschickt.
In Party-Maßstäben ist der Nachfolger von »Analog Worms Attack« und »Moustache (Half A Scissor)« dennoch ein wahrer Bringer, um mal in der Sprache des Milieus zu bleiben. Die Stücke pflanzen eine hintergründige Sickness ein in den MP3-Blog-meets-Colette-Glamour der Ed Banger-Posse. Zu den mitgelieferten Informationen über den Quentin Dupieux gehören weiterhin: Wie schon die Singles, hat der Parisien auch das immer noch nicht erschienene und ursprünglich für das Jahr 2007 angekündigte Album von Uffie mitproduziert. »Realité« lautet der Arbeitstitel des Spielfims, den Dupieux 2009 in Angriff nehmen wird. Die Tour allerdings, die Tour is now.

Mr Oizo – live
22.10. Zürich – Mascotte
23.10. Wien – Fluc
24.10. Frankfurt – Hafen 2
25.10. Berlin – Maria
30.10. München – Registratur
31.10. Köln – Opern Terrassen
01.11. Hamburg – Mandarin

Der Trailer zum Album ist eine Art Coverversion des »Chien Andalou« von Buñuel und Dalí.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.