Moon Duo »Sleepwalker«

moon-duo
Foto — Page Bertelsen

*

Circles, der Name verrät bereits ein wohl bekanntes Sujet dieser Band. Denken wir an Kornkreise, Sonnen und Planeten, die wir als Himmelsscheiben wahrnehmen, und pulsierenden Formen der Psyche, wahlweise freigelegt durch Rausch oder Fantasie. Es ist eine ideale Wiedergabe des Space-Rocks von Moon Duo, welche am 28. September nun ihr neues Album bei Souterrain Transmissions veröffentlichen. Und Ripley Johnson und Sanae Yamada fanden ihre Titelinspiration diesmal im gleichnamigen spirituellen Essay Ralph Waldo Emersons.

   Die Band, die auf dem ebenso gewagten wie fruchtbaren Fundament einer Beziehung baut, hat sich für die Aufnahmen zum Nachfolger des in Berlin enstandenen Mazes für einen Winter in die heimatlichen Ausläufer der Rocky Mountains zurückgezogen. Weitere Sessions folgten im Frühling in San Francisco mit Phil Manley, der finale Mix fand dann doch erneut hierzulande in den Berliner Kaiku Studios statt. Das erste Ergebnis dieses langen Prozesses, »Sleepwalker«, gibt es nachfolgend als Download. Er knüpft an jene hohe Spähren an, in denen uns MD zuletzt zurückgelassen haben, und speist bereits die Vorfreude auf ihre Tour im November. Deren Termine finden sich samt des Covers und der Titelliste von Circles weiter unten.

*

*

moon-duo-circles

Moon Duo Circles
1. Sleepwalker
2. I Can See
3. Circles
4. I Been Gone
5. Sparks
6. Dance Pt. 3
7. Free Action
8. Trails
9. Rolling Out

*

Moon Duo live:
03.11. Wien — Rhiz
05.11. Lausanne — Le Bourg
08.11. Hamburg — Kampnagel
09.11. Leipzig — Skala
10.11. Berlin — HAU

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here