Montreal, Introducing-Festival Osnabrück, Snow Patrol

In der Regel vollführen Bands einen wohl organisierten Zirkus, wenn es um Fragen bezüglich ihres neuen Albums geht. Alles ist geheim, nichts darf, um Himmels Willen, nach außen , oder noch schlimmer, ungefragt ins Internet dringen und Fragen werden nur spärlich beantwortet. Doch es gibt Ausnahmen. …
In der Regel vollführen Bands einen wohl organisierten Zirkus, wenn es um Fragen bezüglich ihres neuen Albums geht. Alles ist geheim, nichts darf, um Himmels Willen, nach außen , oder noch schlimmer, ungefragt ins Internet dringen und Fragen werden nur spärlich beantwortet. Doch es gibt Ausnahmen. Man siehe: Montreal. Die drei Hamburger Jung befinden sich kaum ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums "Alles auf Schwarz" schon wieder im Studio und veranstalten im Rahmen ihrer neuesten Aufnahmen einen Tag der offenen Tür im wortwörtlichen Sinne. Hereinkommen, Fragen stellen und einigen Hörproben des neuen Albums lauschen, dürfen die Presse und die Gewinner eines Gewinnspiels. An welchem Datum genau sich die Tür zum Studio des Trios öffnet, steht noch nicht endgültig fest, doch weiß man bereits jetzt, dass der Termin zwischen dem 06. und 09. November stattfindet. Na dann: hereinspaziert!

"Unvorhersehbare und nahezu unüberwindbare produktionstechnische Schwierigkeiten" sind wohl der Hauptgrund für die Verschiebung des Introducing-Festivals – 15 Jahre INTRO., das eigentlich am 07. und 08. Dezember in der Halle Gartlage in Osnabrück, der Gründungsstadt der INTRO, über die Bühne gehen sollte. Nun haben die Kollegen das Festival schweren Herzens auf 2007 verschoben, gefeiert wird dann pünktlich mit der Erscheinung der 150. INTRO-Ausgabe. Die vier für den November geplanten "INTRO Intims – 15 Jahre Intro" in Berlin, Köln, München und Hamburg finden allerdings wie geplant statt (siehe Termine).

Nicht verschoben, sondern bis auf Weiteres ohne Ersatz abgesagt wurden die beiden Termine von Snow Patrol in Bielefeld am 01.11 und in Ludwigshafen am 02.11. auf Grund einer Armverletzung des Bassisten Paul Wilson. Sänger und Gitarrist Gary Lightbody entschuldigte sich bei den Fans und ließ folgende Worte verlauten. "Well, it seems our run of bad luck healthwise continues. This time Pablo has fallen foul of it. Paul has wrecked his left arm and shoulder and has been advised by his doctor to take four weeks off. This means we have to pull out of the Europe two tour of France we our currently in the middle of. So we will not be playing the four further shows in France and the two shows at the end of the month in Germany […] we don’t want to see him hurt himself more.
Apologies to those of you who have tickets to see us in France and Germany. I hope it’s not too last minute for anyone who was travelling from distance to see us […]"

Wer bereits ein Ticket erworben hat, kann dieses an den bekannten Vorverkaufsstellen zurückgeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here