»Modern Modern«: Leo Hört Rauschen mit Debüt auf Tour – Spex präsentiert

Auf Kontrakurs: Das Dresdener Quartett Leo Hört Rauschen geht mit seinem Debütalbum Modern Modern auf Tour und diskutiert in kritischen Songs ihre Ansicht von der modernen Welt. SPEX präsentiert.

»Die Innovation der Gegenwart besteht darin, sich das zu nehmen, was da ist, und es in einer neuen Weise zu collagieren.« Das sagen Leo Hört Rauschen und sie sagen noch mehr, was zu sagen ist. Direkt und eindringlich kommt ihr LP-Debüt daher – Zielstellung: Einzigartigkeit gegen die Einheitlichkeit.

Maik Wieden, Uwe Hauptvogel, Benjamin Rottluff und Marius Jurtz sind die Namen hinter dem Dresdener Vierer, der sich 2012 zusammenfand und seine erste EP 1000 Jahre Freiheit herausbrachte. Es folgte intensives Livetraining bis Leo Hört Rauschen heute zu ihrer ganz eigenen Formsprache gefunden haben: kunstvoll-kantige Musik, unterfüttert mit poetischen Parolen und wirkvoll durch seine Ästhetik der Kühle.

In Zeiten der Informationsflut reduzieren sich Leo Hört Rauschen auf das Wesentliche: Klare Aussagen, keine Effekthascherei. Ein eindringlicher Rhythmus marschiert voran und unterstreicht jedes Wort in seiner Wichtigkeit. Was bleibt, ist ein wahrhaftiger Kern, der stilistisch irgendwo zwischen Post-Punk, Neo-Wave und Indie changiert. Wie modern Modern Modern wirklich klingt, davon kann man sich ab Ende September live überzeugen.

SPEX präsentiert Leo Hört Rauschen live
26.09. Hamburg – Reeperbahnfestival @ Molotow
04.11. Frankfurt – Das Bett
05.11. Köln – Underground
07.11. Braunschweig – Nexus
12.11. Berlin – Monarch
13.11. Bielefeld – Studio / Skala
20.11. Königsbrunn/ Augsburg – Matrix
21.11. A-Linz – Stadtwerkstatt
22.11. A-Wolfsberg/ Hattendorf – Container 25
23.11. Innsbruck – Weekender
24.11. A-Wien – Rhiz

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.