Mit SPEX IV aus der Identitätskrise

Es geht mal wieder um die allseits beliebte – und nicht selten erfolgreiche – Praktikumsplatzvermittlungen im Rahmen der SPEX IV-Reform. Diesmal: Volume 11. Eine kleine, aber feine Promotionagentur aus Berlin. Dort sucht man derzeit händeringend jemanden "die/der einen angenehmen Einstieg ins M …
Es geht mal wieder um die allseits beliebte – und nicht selten erfolgreiche – Praktikumsplatzvermittlungen im Rahmen der SPEX IV-Reform. Diesmal: Volume 11. Eine kleine, aber feine Promotionagentur aus Berlin. Dort sucht man derzeit händeringend jemanden "die/der einen angenehmen Einstieg ins Musikgeschäft haben will oder einfach mal reinschnuppern möchte." Worum es geht? "Um die Promotion unserer Labels: Glitterhouse, Munich, Fargo, Middle Class Pig, Blue Rose, Gentlemen, 62tv… auch um die Mitarbeit beim firmeneigenen Label Hobby Deluxe. Die aufgaben: Alles was anfällt (kopieren, packen, verschicken, telefonieren, Presseauswertung, Kontakte zu den Labels, etc…)" Was hattet ihre denn erwartet? Und sonst? "Anerkennung, CDs, Konzertbesuche, nette Arbeitsatmosphäre". Eine Bezahlung kann derzeit aber nicht garantiert werden. Sagt Volume 11. Was brauchts? "Leidenschaft, ein bisschen Ahnung von den Bands." Schließlich bist du ein potentieller Anrufer bei uns. Und deshalb wird es doch etwas komplizierter. Voraussetzung ansonsten: "Natürlich noch MS-Office-Kenntnisse, mind. englischsprachig, eine weitere Fremdsprache wäre super!" Die bei Volume suchen also die umsonst arbeitende Eier legende Wollmilchsau. War ja klar. Hallo 2004. Damit das Ganze dann auch wirklich die letzte unüberwindbare Hürde und ans absurde grenzende Würze bekommt, müssen alle Bewerber/innen auch noch diese drei Fragen beantworten:
1. Wie alt wird Glitterhouse in diesem Jahr?
2. In welcher Band spielte Chuck Prophet früher?
3. Woher stammen die Girls In Hawaii?
Alle Interessierten (ob sie die Antworten wissen oder auch nicht, behaupte ich mal) mailen bitte an andy@volume11.net. Danke.

P.S.: Apropos Girls In Hawai. Morgen, Monsters Of SPEX in Heidelberg, nicht vergessen!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.