Michaela Melián – Neues Album, Neues von FSK

Michaela MeliánDie letzten beiden Jahre widmete Michaela Melián ihrer Kunst. Besonders mit der in verschiedenen Galerien und Museen  – etwa den Kunstwerken Berlin – gezeigten Installation »Föhrenwald« über das gleichnamige, unter Hitler errichtete Arbeitslager nahe München war die Musikerin und Künstlerin gut unterwegs. Das auf der Grundlage der Installation entstandene Hörspiel zeigt, wie man sich mit einem derartigen Sujet befassen kann, ohne in die Falle der Geschichtsaufarbeitungspornografie zu tappen. Umso schöner, dass gerade diese leise Inszenierung neben weiteren Preisen den »Hörspielpreis der Kriegsblinden« 2005 erhielt.

Von nun an rückt für die im ländlichen Oberbayern lebende Michaela Melián die Musik wieder stärker in den Fokus. Für den 5. Oktober kündigt Monika Enterprise den »Baden Baden«-Nachfolger »Los Angeles« an. Er klingt… Was für eine Freude! Lose gewobene Soundsphären schaffen Räume, die beim Betreten bestimmt Funken schlagen, so unter Spannung stehen die. Gegenüber dem Vorgänger sind die Beats weitestgehend verschwunden, nach Aussage Meliáns ist das einfach so passiert, weil es sich richtig angefühlt habe. Mit »Föhrenwald«, »Stein« und »Buchberg« finden sich gleich drei weiter verarbeitete Titel aus der »Föhrenwald«-Phase auf dem Album, und am Ende covert sie wieder ein Stück von Roxy Music. A propos legendäre Bands: Carl Oesterhelt von FSK hat wie auch »Baden Baden« schon produziert, und mit ihm, Bassist Justin Hoffmann und natürlich ihrem Ehemann Thomas Meinecke hat sich Michaela Melián am vergangenen Wochenende seit längerer Zeit im Proberaum eingeschlossen. Im Januar ’08 soll das nächste FSK-Album erscheinen, erstmals für FSK bei Buback.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.