Morgen erscheint die erste Single aus dem kommenden Messer-Album Die Unsichtbaren. SPEX zeigt erstmals das Video zu »Neonlicht«.

Erneut haben die Münsteraner dafür mit dem Regieteam Oliver Schwabe und Christian Becker zusammengearbeitet, die zuvor bereits das Video zu »Mutmaßungen über Hendrik« gedreht hatten. Dieses Mal leuchten sie den vier Bandmitgliedern einzeln die Gesichter aus, während diese mit zuckenden Augen beginnen, das Stück in einem abgedunkelten Raum aufzuführen. Die Kamera ganz nah dran, das Licht gleißend hell, eine Reminiszenz an das urbane Flackern des Ruhrpotts der Jugendzeit, an das auch das flirrende Gitarrenintro erinnert.
»Neonlicht« erscheint morgen digital und auf Vinyl bei This Charming Man Records. Auf der B-Seite der 7″-Single findet sich ein Remix von Die-Nerven-Mann Max Rieger, der sich dem Im-Schwindel-Stück »Gassenhauer« angenommen hat. Außerdem gibt die Band sieben Konzerte anlässlich der Singleveröffentlichung (Termine unten). Die Unsichtbaren folgt als Messers zweites Album dann im Herbst.

Das Studioblog der Band über die gemeinsamen Aufnahmen mit Tobias Levin findet sich noch hier bzw. hier. Eine Reportage über Messer aus Münster ist aktuell in SPEX N°347 zu lesen.

Messer live
24.08. Chemnitz – Kosmonaut Festival
07.09. Berlin – Schokoladen
12.09. Oberhausen – Druckluft & Andalucía
13.09. Darmstadt – Oetinger Villa & Dulac
27.09. Hamburg – Reeperbahn Festival
02.10. Berlin – Bei Ruth
05.10. Mannheim, Forum – This Charming Man Festival