Menomena »Rotten Hell«

Food Fight! Food Fight! Normalerweise werden die üblichen Essensschlachten in den gängigen US-High-School-Teenage- respektive Knast-Dramen mit zackigerer Musik als dieser von Menomena unterlegt. Mit fetzigen Gitarren- oder Popproduktionen zum Beispiel, die dem Charakter solcher Schweinereien eher entgegenkommen. Nun sind Menomena natürlich keine Pop-Band im engeren Sinne, sondern machen in Indie-Pop, sehr gutem Indie obendrein. Seit 2003 wurde die Band aus Portland immer wieder übersehen; was sich mit ihrem Album »Friend And Foe« in den USA schon erledigt hat respektive sich in Europa in Bälde ebenso ändern dürfte.

Am 31. August erscheint »Friend And Foe« bei City Slang, Anfang Juli spielen sie gemeinsam mit O'Death und Beach House eine Show in Berlin.

VIDEO: Youtube.com: Menomena – Rotten Hell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.