Dem US-Konzernkonglomerat Viacom wurde im Rahmen eines Aktienkaufvertrages 75,8 Prozent der Viva Media AG-Anteile übertragen. Da Viacom auch den Musiksender MTV unter Kontrolle hat, und damit das Musikfernsehen in Deutschland fast konkurrenzlos beherrschen würde, muss die Übernahme allerdings noch v …
Dem US-Konzernkonglomerat Viacom wurde im Rahmen eines Aktienkaufvertrages 75,8 Prozent der Viva Media AG-Anteile übertragen. Da Viacom auch den Musiksender MTV unter Kontrolle hat, und damit das Musikfernsehen in Deutschland fast konkurrenzlos beherrschen würde, muss die Übernahme allerdings noch von den Kartellbehörden genehmigt werden. Neben MTV kontrolliert das Konzernimperium des 81-jährige Viacom-Chefs Sumner Redstone bereits Paramount Pictures, den Fernsehsender CBS und Showtime sowie die US-Videothekenkette Blockbuster. Es bleibt nur zu wünschen, dass die Gesetzgebung dieser Gleichschaltungs-Maschinerie Einhalt gebieten wird.
(Quelle: Spiegel Online)