INTERVIEW – Nach der Wende spielte die Ost-Berliner Musikerin Masha Qrella in Instrumentalbands. Sie musste im neuen System erst ihre Stimme finden. Ein Gespräch über ostdeutsche Übersetzungsarbeit und westdeutsche Ignoranz. 
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.