„Marauder“ mit Rückgrat – Interpol kündigen neues Album an

Bild: Interpol Credit: Jamie James Medina

Sombrero, Guacamole, Tequila. Während man sich in der SPEX-Redaktion nicht so ganz einig ist, welche dieser Summer Essentials wirklich aus Mexiko kommen, haben Interpol auf einer Pressekonferenz in Mexiko-Stadt bekanntgegeben, dass ihr neues Album Marauder am 24.08. erscheinen wird. Von Aufrichtigkeit und Rückgrat in einer unehrlichen Gesellschaft soll das sechste Album der New Yorker Band erzählen – nix mit Tequila.

Pressekonferenzen sind wir zu Zeiten der WM-Vorbereitung ja gewohnt. Heute Nachmittag gab es aber ausnahmsweise mal kein Drama darüber, dass jemand nicht mit nach Russland darf („darf“ – wer will denn nach Russland?), sondern Neuigkeiten einer Band, die vor vier Jahren ihr letztes Album veröffentlichte.

Interpol sind zurück. Weg waren sie eigentlich nie, eher gefangen in der eigenen Vergangenheit auf der Tour zu ihrem Debüt Turn On The Bright Lights von 2002. Zurück in die Zukunft dann wohl eher. Im DeLorean hat außerdem Produzent Dave Fridmann Platz genommen, der schon MGMT, The Flaming Lips und Mogwai produzierte. Dass der DeLorean nur zwei Plätze hat wirft Fragen auf, für die es keine Antworten gibt, außer: Kofferraum. Hat der DeLorean einen? Ach, das führt zu nichts.

Bild: Marauder-Cover

Marauder soll unangenehmen Fragen nicht aus dem Weg gehen. Jedenfalls inszeniert es sich schon jetzt so und wartet mit einem Cover auf, dass den US-Justizminister von 1973 Elliott Richardson zeigt, der durch sein Engagement in der Aufklärung der Watergate-Affäre zum Symbol für politische Integrität geworden ist. Richardson wirkt auf dem Foto isoliert und verlassen, ein einsames Rückgrat in einer Zeit voller Hohlkreuze.

„Interpol könnten sich jetzt eigentlich auflösen. Wenn dann Reunion ist in fünf oder zehn Jahren, wird man wahrscheinlich auch begreifen, was einem die ganze Zeit gefehlt hat.“ Fast vier Jahre sind vergangen, seit im SPEX-Feature so geurteilt wurde. Bis zur endgültigen Erkenntnis bleiben noch zwei Monate und ein paar Wochen. Fürs Erste muss dafür ein vielversprechendes Cover genügen. Und eine Single namens „The Rover“, die genau danach klingt, was man sich erhofft hat. Neues Material für die großen Hallen, die im letzten Jahr noch mit Altem beschallt wurden.

„Marauder“ von Interpol erscheint am 24.08.18 bei Matador. Den Livestream gibt es auf der Facebok-Seite der Band zu sehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.