makes some noise

e/c.fjINIZPMKuG/b.1096683/k.8993/Make_Some_Noise.htm“ target=“_blank“>Make Some Noise ein neues Musikprojekt starten. Hierfür werden diverse Künstler Coverversionen von Songs aus der Feder John Lennons‘ aufnehmen, die amnesty international anschließend auf ihrer Website zum Download anbieten wird. Bereits kommenden Samstag werden die folgenden Tracks erhältlich sein:

The Black Eyed Peas – „Power To The People“
The Cure – „Love“
Snow Patrol – „Isolation“
The Postal Service – „Grow Old With Me“

Im Januar werden weitere Songs hinzukommen, wobei bislang nur Avril Lavigne als Neuzugang gemeldet wurde, aber das wird schon noch.
Die mp3-files wandern gegen 99 US Cent auf euren Rechner; die Einnahmen gehen zu 100 % an die Menschrechtsorganisation.
Möglich wurde „Make Some Noise“ durch die Unterstützung von Yoko Ono. Die Lennon-Witwe stellte amnesty international die Bearbeitungsrechte der Stücke zu Verfügung.

Die Menschenrechtsorganisation amnesty international wird ab dem 10. Dezember unter dem Motto Make Some Noise ein neues Musikprojekt starten. Hierfür werden diverse Künstler Coverversionen von Songs aus der Feder John Lennons‘ aufnehmen, die amnesty international anschließend auf ihrer Website zum Download anbieten wird. Bereits kommenden Samstag werden die folgenden Tracks erhältlich sein:nnThe Black Eyed Peas – „Power To The People“nThe Cure – „Love“nSnow Patrol – „Isolation“nThe Postal Service – „Grow Old With Me“nnIm Januar werden weitere Songs hinzukommen, wobei bislang nur Avril Lavigne als Neuzugang gemeldet wurde, aber das wird schon noch.nDie mp3-files wandern gegen 99 US Cent auf euren Rechner; die Einnahmen gehen zu 100 % an die Menschrechtsorganisation.nMöglich wurde „Make Some Noise“ durch die Unterstützung von Yoko Ono. Die Lennon-Witwe stellte amnesty international die Bearbeitungsrechte der Stücke zu Verfügung.n

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.