Major Lazer sind Lazerproof!

Mit gänzlich ruhigem Gewissen darf man La Roux sowie Major Lazer wohl als zwei der musikalischen Erfolgsgeschichten des vergangenen Jahres bezeichnen. Während sich die Britin Elly Jackson als La Roux am sirenenhaften Achtziger- und Neunziger Wave-Pop versuchte, versammelten die Produzenten Diplo und Switch nahezu alle jamaikanischen Dub- und Reggae-Spitter von Rang und Namen unter dem Digital-Dancehall-Banner Major Lazer. Nun machen sie ein Mixtape lang gemeinsame Sache.

    Da Diplo bereits Mixtapes für M.I.A. (»Piracy Funds Terrorism«) und Santigold (»Top Ranking«) abmischte, kommt dieses dritte Tape wohl nicht unerwartet – nur die Feature-Wahl irritiert. Zwar kannte man bereits basslastige Remixes von La Roux, in der Ska-meets-Dubstep-meets-Hiphop-meets-Dancehall-meets-Pop-Ecke hätte man sie aber wohl kaum erwartet. Gastbeiträge auf dem Mixtape stammen von Drake, Gucci Mane, Gyptian, Rusko und der Rapperin Amanda Blank, nach der Hinterlegung von Namen und E-Mail-Adresse auf der Mad-Decent-Webseite erhält man im Gegenzug den MP3-Download des Mixtapes (wobei es derzeit zu Serverauslastungsbedingten Verzögerungen kommt bei der Ausliefgerung des Downloads kommt). In der Zwischenzeit schraubt Major Lazer weiter: Wie im Mad-Decent-Blog zu lesen ist, arbeiten Switch und Major Lazer bereits am Nachfolge-Album von »Guns Don’t Kill People …«.

 

MP3: Major Lazer & La Roux – Lazerproof Mixtape

Major Lazer & La Roux – Lazerproof Mixtape:
01. Bulletproof feat. Matt Hemerlein (Nacey Remix)
02. Colourless Artibella
03. I’m Not Your Lemonade feat. Gucci Mane + Heroes n Villans Remix
04. Independent Kill feat. Candi Redd
05. Keep it Fascinating
06. Magic (Falling Soldiers Dub)
07. In 4 The Kill Pon De Skream
08. Houstatlantavegas Pains feat. Drake
09. Tigerlily feat. Rusko (DYWHAP Blend)
10. Can’t Stop Now (Armor Love Remix)
11. Quicksand feat. Amanda Blank (Mad Decent 2010 Rerub)
12. Cover My Eyes (Costra Nostra Edit)
13. I Said It feat. Opal (Major Lazer Dubplate)
14. Hold Yuh feat. Gyptian (Double Dubplate)

2 KOMMENTARE

  1. bei „musikalischn“ fehlt dir ein „e“.

    keine sorge, walter, ich sehe ALLES! immerhin (ver)folge ich dich (dir) auch bei twitter … angst?

    PS: hast du dir major lazer neulich am ostbahnhof, club „maria“ angesehen? ich fand’s ehrlich gesagt ziemlich scheußlich, aber das album ist in der tat bonfortionös. genau wie la roux.

    cheers,
    @nopathtofollow

  2. Danke für den Hinweis, Valentin: vor eineinhalb Stunden bereits korrigiert. Major Lazer habe ich Terminkollisionsbedingt verpasst (aber Diplo alleine schon einmal gesehen, das war gut), La Roux war Live bei beiden Konzerten (Lovelite, Astra) sehr gut / tight / stimmlich kräftig / energiegeladen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.