Madonna – Filmdebüt auf Berlinale

Madonna (mit Monitor, bei Dreharbeiten)Nachdem Madonna im vergangenen Jahr die New Yorker Global Rock-Band Gogol Bordello mächtig hypete, geht die Kollaboration zwischen ihr und deren Sänger Eugene Hütz in die nächste Runde. Madonna hat einen Film gedreht, und in ihrem Regie-Debüt »Filth and Wisdom« spielt der Superschnäuzer eine der Hauptrollen. 
   Dass Hütz zumindest im Overacting von Klischees ein Superkomödiant ist, bewies er 2005 an der Seite von Elijah Wood in der Verflmung von»Alles ist erleuchtet«. Madonna ist es bisher gelungen, nähere Informationen über ihren Film zu verheimlichen. Auch die Berlinale weiß noch nicht viel mehr  – klar ist nur, dass der im Titel leicht an Madonnas beliebtes Tourspielchen »Truth Or Dare« erinnernde Film im Panorama und damit außerhalb des Wettbewerbs läuft. Dort erlebt auch »Otto; Or Up With Dead People« von Bruce LaBruce seine Weltpremiere; in der Sprache des Regisseurs ein »melancholischer, schwuler Zombie-Film«.  Die Berlinale läuft vom 7. bis 17. Februar in Berlin. Madonna, Hütz und LaBruce werden erwartet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.