Madlib – Neues Album

MadlibNun wissen wir ja, dass Otis Jackson Jr. einfach nicht anders kann. Den ganzen Tag sitzt er in seinem Studio, spielt die Instrumente, die er beherrscht – um die dreißig, schätze ich mal – sampelt, baut Beats. Es ist trotzdem ein bisschen schade, dass bei einem Typen mit solch beständig hohen Wow-Faktor immer wieder auch mal Veröffentlichungen untergehen. Denn Madlib veröffentlicht zur Zeit bestimmt sieben, acht Alben pro Jahr. Glück gehabt: Jetzt ist ein neues Beat Conducta-Teil dran, und wir kriegen es mit, anders noch als bei Madlibs Jazz-Platte, der Fake-Compilation »Yesterday’s Universe«. Während da der Ex-Lootpack-Produzent aus dem kalifornischen Oxnard seine verkifften Blue Notes spielte und sich für jeden Song so tolle Pseudonyme ausdachte wie etwa The Jahari Massamba Unit featuring Karriem Riggins Trio oder The Last Electro-Acoustic Space Jazz & Percussion Ensemble, ist Madlib nun wieder als Beat Conducta unterwegs. Nach »The Beat Conducta 1-2: Movie Scenes« hat er sich für seine roughen Beat-Skizzen diesmal ein neues Thema gesucht: Indien. Am 7. September erscheint »India« als »The Beat Conducta 3-4«-Album. Deeperer, fuzzigerer, zugleich mehr funky Scheiß ist derzeit kaum zu haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.