Lykke Li: »Es geht um die Schuld, eine Frau zu sein.«

Lykke Li

Lykke Lis neues Album soll im Mai erscheinen. Mit dem Abschluss ihrer Trilogie will die Sängerin einige Missverständnisse korrigieren und sich mit ihrer gesellschaftlichen Rolle als Frau auseinandersetzen. 

Dem NME sagt sie in dessen neuester Ausgabe: »Ich sehe meine Alben als Trilogie (…) und dieses als das hoffentlich letzte dieses Kapitels.« Das noch namenlose Album soll neben einer Trennung vor allem auch ihre Sozialisation und Wahrnehmung thematisieren: »Es geht immer um mich, um die Schuld, die Scham, den Schmerz, den Stolz und die Verwirrung, eine Frau zu sein.« Sie will sich weiter als Singer-Songwriterin und nicht als Pop-Künstlerin etablieren, fährt sie fort: »Ich fühle mich immer leicht missverstanden. Als Frau wirst du für deine Erscheinung oder andere Dinge beurteilt, die mich nicht wirklich interessieren.«

Neben der Musik versucht sich Li auch als Schauspielerin. Erst letzte Woche wurde der Trailer zum schwedischen Kinofilm Tommy veröffentlicht, in dem sie auftritt.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.