La Di Da Di: Ian Williams, Dave Konopka und John Stanier spielen Verspieltes live – präsentiert von SPEX.

Battles haben sich freigemacht – oder machen lassen. Es gibt keinen Gesang mehr, denn es gibt keinen Sänger mehr. Es gibt auch keine Produzenten-Schrägstrich-Kollaborateure in gefetteten Buchstaben auf dem Promozettel, weil es keinen Promozettel gibt. Es gab die längste Zeit nicht mal ein Albumcover und der Titel der ersten Platte nach der Über-Platte Gloss Drop wurde bis zuletzt zurückgehalten.

Dann war La Di Da Di da. Und es war »nur« Musik. Das war schön. Nichts mehr als das wünscht man sich für das nun angekündigte Konzert des selbsternannten Mathrock (alt)-Trios (neu) aus Brooklyn, New York City. Weniger bitte auch nicht.

Eine ausführliche Besprechung der aktuellen Battles-Platte ist online hier nachzulesen.

SPEX präsentiert Battles live
08.04. Berlin – Astra Kulturhaus