Love-Songs „Selbst die Randerscheinung“ / Videopremiere

Texturen von Klang und Körper ziehen sich durch das Video zu „Selbst die Randerscheinung“ von Love-Songs, das heute auf SPEX.de Premiere feiert.

Das 2012 gegründete Avantgarde-Trio Love-Songs besteht auf seinen Bindestrich. Mit ihm lässt sich nicht nur Gleichgesinntes, sondern auch Entgegengesetztes zusammenführen. Vor allem für das Vereinen der Gegensätze stehen Love-Songs ein: mit einer gewaltigen Aufbruchsstimmung im zarten Poesiegewand und einer Monotonie, die sich selbst widerspricht.

Die Liebe des Schlagzeugers Manuel Chittka (Messer) zum Free Jazz ist unüberhörbar und doch dezent platziert. Am Bass schleppt sich Sebastian Kokus (ehemaliges Mitglied von Me Succeeds) zuweilen durch seine Zwei-Töne-Leiter – und entfaltet im Minimalistischen die Komplexität. Thomas Korfs Stimme hallt stilsicher durch die Love-Songs-Sphäre. Unterm Strich: eine Krautband, ja. Aber eine der unkrautigsten, die Deutschland wohl je hervorgebracht hat.

Ihr Debütalbum id stellt dies unter Beweis. Keine Scheu vor dem Antrieb der Wiederholung, noch erbarmungsloser in der Konfrontation mit den vielen kleinen und großen Fragen des Seins. Einer dieser Fragen, die sich Love-Songs jeden Tag stellen: Woher kommen sie eigentlich, diese Glieder? Allzu selbstverständliche Nebensächlichkeiten mutieren so zur flächendeckenden Hauptsache.

„Ich bin nur ein Strich / ich bin einfach ich / ich bin die Kontur“ heißt es in Love-Songs’ neuem Video zu „Selbst die Randerscheinung“, das heute auf SPEX Premiere feiert. Was wir sehen, ist eine Zersplitterung des Körpers: Da Vincis vitruvianischer Mensch wird durch den Nacktscanner gejagt. Texturen werden auf das nackte Fleisch projiziert. Der Sound wird am Schopf gepackt: „Selbst die Randerscheinung“ seziert das Klangensemble in seine Bedeutungsteile. Was bleibt: viel Bedeutungsvolles und noch mehr Deutungsarbeit.

Id, das Debütalbum von Love-Songs, ist ab heute auf ihrer Bandcamp-Seite als Download verfügbar.

Love-Songs live: Id – Releasekonzert
28.09. Hamburg – Frappant (Support: Mohna)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.