Locas In Love What Matters Is The Poem

»Etwas ist immer in mir – und es muss immer hinaus. Es geht ins Nichts und es geht zu dir, es setzt sich zur Ruhe auf dem Papier, aber es muss immer hinaus«. Denn das Gedicht ist, was zählt. Und was hinter seinen Worten steckt. Dahinter steckt erst einmal das Leben einer Kölner Rockband von Stefanie Schrank, Björn Sonnenberg (vormals Dackel 5), Jan Niklas Jansen und Mauri Arca. Statt jede Beobachtung gleich ins Große aufzublasen, dramatisieren die Locas sie in einer Form, die ihnen die Freiheit gibt, beiläufig zu bleiben. Und über diesen Weg finden die Songs nach draußen – und mit etwas Glück in dein Herz und deinen Verstand. Den großen Bogen dazuzudenken, das bleibt dann dir überlassen, lieber Leser, lieber Hörer, lieber Liebhaber guten Independent-Rocks, der du was anfangen kannst mit einer von Ewigkeitsgruppen wie Sonic Youth, Velvet Underground oder der ersten Cure-LP beeinflussten Musik. Mit Songs, die Menschen besingen, die wie Moe Tucker sein wollen, Songs, die oft einfach und manchmal leise sind, und die auch mal im Gitarrenlärm versinken, so wie die Velvets in ihrem Ozean versanken. Ein wenig Epik muss eben doch mal sein, um zu zeigen, dass in jedem simplen Akkord und Vers ein Leben steckt, das gelebt wird – jetzt und hier – bevor es als Modell für irgendwas herhalten kann. Locas In Love nennen so einen Song »Our Hearts And The Real World« – einfach, überzeugend, real.
    Sich dem Bedeutungsgehubere zu entziehen, indem auf die Sicht ins Private bestanden wird (die nicht mit einem Rückzug zu verwechseln ist), das ist die Stärke ihrer Poesie – und dies in Songs umzusetzen, die auch zur Sache gehen können, wenn die Gefühlslagen es erfordern, ist die Stärke ihrer Musik. Und wer jetzt denkt, dieser Text wäre eine Gefälligkeit unter (sich persönlich nicht bekannten) SPEX-Kollegen, dem spiele ich den Ball gerne zurück: Anhören und selber urteilen.

LABEL: Hobby Deluxe

VERTRIEB: Indigo

VÖ: 04.10.2004

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here