Premiere: Liz Green »Where The River Don’t Flow«

Liz Green Where The River Don't Flow

Drei Jahre nach O, Devotion bringt Liz Green ihr neues Album Haul Away! heraus und behandelt im ersten Video zu »Where The River Don't Flow« fröhlich-optimistisch den Tod des Theaters. SPEX.de zeigt es erstmals.

Gut, es geht nur um ein Theater und das befindet sich im London des Jahres 1906, Morbides ist man von Green dennoch gewohnt. Sie selbst sieht darin eine künstlerische Konstante: »Obviously, I like to throw some death in there. I don't want anyone to think I've changed too much. Actually, I think only one person dies on the album. The rest is open for debate.« Die am 11. April bei PIAS erscheinende LP wurde erneut von Liam Watson produziert, das animierte Video stammt von Joseph Brett. Und mag die kleine Bühne in Letzterem auch vor dem Ende stehen, die Imagination reicht über den Tod hinaus.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.