im Frühjahr kommenden Jahres nun für sieben Konzerte nach Deutschland kommen. Und weil bei Beyoncé immer noch „all the women independent“ sind, wird sie von einer zehnköpfigen, „speziell für diesen Zweck gecasteten Frauenband“ begleitet.

Der Vorverkauf für folgende Konzerte beginnt am Freitag:
30.04. Frankfurt – Festhalle /// 01.05. Stuttgart – Schleyerhalle /// 07.05. München – Olympiahalle /// 12.05. Halle – Gerry Weber Stadion /// 13.05. Berlin – Max Schmeling Halle /// 14.05. Hamburg – Color Line Arena /// 17.05. Oberhausen – König Pilsener Arena

Nach der Königin des HipHop (Missy Elliott) hat sich auch die Queen of R&B für Deutschlandkonzerte angesagt: Nachdem Beyoncé soeben ihr zweites Album „B’Day“ veröffentlicht hat, wird sie im Frühjahr kommenden Jahres nun für sieben Konzerte nach Deutschland kommen. Und weil bei Beyoncé immer noch „all the women independent“ sind, wird sie von einer zehnköpfigen, „speziell für diesen Zweck gecasteten Frauenband“ begleitet. nnDer Vorverkauf für folgende Konzerte beginnt am Freitag:n 30.04. Frankfurt – Festhalle /// 01.05. Stuttgart – Schleyerhalle /// 07.05. München – Olympiahalle /// 12.05. Halle – Gerry Weber Stadion /// 13.05. Berlin – Max Schmeling Halle /// 14.05. Hamburg – Color Line Arena /// 17.05. Oberhausen – König Pilsener Arena