Laurel Halo hat mit Chance Of Rain ein neues Album für Oktober bei Hyperdub angekündigt.

Nach ihrem erstem Album Quarantine beim Label von Kode9, hatte die aus Michigan stammende Produzentin zuletzt die beiden EPs Sunlight On The Faded und Behind The Green Door veröffentlicht. Jetzt kommt es wieder zum großen Aufschlag im Langspielformat. Die Pressemitteilung beschreibt das neun Stücke umfassende Album dabei als »cerebral exploration of the intersection between rhythmic and ambient music, drawing together moments of movement and stillness, psychedelia and presence of mind.« Und Titel wie »Oneiroi«, »Serendip« und »Still/Dromos« (also Traumverkörperungen, Zufallsbeobachtungen und Korridore) klingen bereits recht vielversprechend. Das Grundgerüst der Aufnahmen bildeten dabei Liveimprovisationen, während die Coverzeichnung von Halos Vater stammt, einem Künstler, der sie Anfang der 70er bereits auf Papier brachte.

Chance of Rain soll am 28. Oktober erscheinen. Unsere Rezension zu Quarantine ist hier nachzulesen, ein Porträt Halos samt Interview hier. Nachfolgend die Trackliste.

Laurel Halo Chance of Rain
1. Dr Echt
2. Oneiroi
3. Serendip
4. Chance of Rain
5. Melt
6. Still/Dromos
7. Thrax
8. Ainnome
9. -Out