Hot Berlin im kalten Finnland – SPEX verlost Lapp Dance-Überlebenspakete

Der Sack ist leer? Nach dem Fest ist vor dem Fest – das heißt: Geschenke! Nordic by Nature karrt die dicksten Berliner Bässe in den hohen Norden. Beim Lapp Dance sorgen unter anderem The/Das, Local Suicide und Reznik für Lawinengefahr. SPEX.de hat zwei prall gefüllte Überlebenspakete geschnürt. Jetzt gewinnen!

Das Berliner Techno-Doppel Local Suicide (Foto unten) liefert mit seiner aktuellen Platte den Slogan für die Eisbrecher-Expedition: We Can Go Everywhere. Alle Welt pilgert nach Berlin – das Mekka der Clubjünger und Musik-Senkrechtgänger. Berlin ist hot, ist klar, ein wenig Abkühlung kann da nicht schaden. An den beiden letzten Januar-Wochenenden dreht Nordic by Nature den Spieß um, faltet die frischsten Hauptstadt-Acts auf Reisetaschengröße zusammen und schickt sie in die finnische Pampa.

LocalSuicide

Ziel der musikalischen Schneeschmelze ist mit Levi das größte Skiressort Lapplands, genauer (und kein Scherz): das Hotel Crazy Reindeer. Egal, wie weit die umtriebigen Hauptstadt-Acts schon rumgekommen sind, hier haben sie garantiert noch kein Kabel verlegt. Am 23. und 24. Januar mischen neben genannten Local Suicide unter anderem Pop-Kolumnist und Berghain-Discjockey Jens Balzer, Tech-House-Plattendreher Reznik, der spanische Produzent Kid Simius sowie Ada, ebenfalls im Berliner Halbdunkel zuhause, die Hotel-Lobby auf. Eine Woche später geht der Staffelstab an Multiinstrumentalist Jaakko Eino Kalevi, der sich dem Namen nach ebenfalls genauso nördlich des Polarkreises auskennen dürfte wie Linnea Palmestål, die schrille Anführerin der Sissy-Gang, die regelmäßig die Berliner Loftus Hall beschallt. Außerdem kommen Space-Beat-Remixer Touchy Mob und mit Fabian Fenk und Anton Feist das Bodi-Bill-macht-Päuschen-Duo The/Das auf einen Post-Pop-Gig im Flöckchen-Pulli vorbeigeschneit.

Bevor der Beat-Grog kocht, steigert SPEX.de die Vorfreude und verlost zwei prall gefüllte Lapp Dance-Beutel mit folgenden Gimmicks: 30 Euro-Marimekko-Gutschein, Marimekko-Portemonnaie, Iittala-Teelichtglas, Keinemusik-Jutebeutel, Elch-Stofftier, Free-Download von Local Suicides We Can Go Everywhere, Siinais Olympic Games auf Vinyl und Aufkleber von Keinemusik und Local Suicide. Einfach bis zum 20. Januar eine Mail mit dem Betreff Lapp Dance an gewinnen@spex.de schicken und absahnen. Es entscheidet wie immer das Los.

lapp dance

Lapp Dance
Crazy Reindeer Hotel in Levi
23. und 24. Januar: Kid Simius, Ada, Local Suicide, Reznik, Johann Fanger, Jens Balzer
30. bis 31. Januar: The/Das, Jaakko Eino Kalevi, Touchy Mob, Molly Nilsson, Linnea Palmestål, Shameless/Limitless, Sascha Schlegel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.