Pinsel zu Saiten

laid-gala

*

   Das DIAL-Universum wächst weiter, diesmal hinein in das Räumliche. Endes Jahres wollen die Labelbetreiber David Lieske und Peter Kersten eine neue Galerie im Westen Berlins eröffnen. Das Konzept dazu ist zwar noch unter Verschluss, heute Abend wird aber schon einmal Geld für die Realisierung gesammelt. Das Tochterlabel LAID veranstaltet eine Benefizclubgala im ://about blank, Berlin. Neben Lieske und Kersten selbst bzw. Carsten Jost und Lawrence werden Blessing, Clay Lerner, Palisade (bzw. Redshape) und Rndm das Programm bestimmen.

   Und die Verquickung von Musik und Kunst wird direkt betrieben, der Maler Sergej Jensen, der in der Spex #334 erstmals mit einem ausführlich gedruckten Interview zu erleben war, ist live dabei. Mit seinen Künstlerkollegen Manuel Gnam und Taslima Ahmed sowie dem Musik- und Kunstjournalisten Magnus Schäfer wird er einmalig und ganze vier Stunden lang zusammen als Band auftreten. Julian Göthe ist ebenfalls mit von der Partie, wenn auch nicht als Gruppenmitglied.

   Für alle, die auch von außerhalb der Stadt die Galerieneugründung unterstützen wollen, und jene, denen Stoffbeutel noch nicht zuwider sind bzw. denen noch das richtige Schmuckstück in der Sammlung fehlt, hat Lieske noch 39 Laid Crust-Punk Tote Bags entworfen, die den gewöhnlichen Schwarz-Weiß-Dualismus deutscher Schulterbehängung durchbrechen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here