Lady Gaga hat einen ersten Ausschnitt ihrer neuen Single »Venus« veröffentlicht. Und wenn »Applause« ihr Jeff-Koons-Song war, dann ist der neue ihr Sandro-Botticelli-Stück.

Denn dessen landende Venus zitiert sie auch hier wieder bildlich, umgedeutet allerdings zu einer aph­ro­di­sischen Weltraumreise, für die sich die metallen schillernde Gaga im Bild passend in Szene setzt. Schon im Video zu »Applause« hatte sie das Renaissance-Gemälde visuell zitiert. Auf ihrem ARTPOP-Cover, das Koons gestaltet hat, ist das Bild ebenfalls zu sehen. Die Verbindung zwischen Musik und Kunst bleibt aber erneut rein oberflächlich.

Gaga hatte gestern ihr am 8. November erscheinendes Album in Berlin vorgestellt. Ein Video zu »Venus« soll am Montag präsentiert werden, ein ausführliches Interview mit der Künstlerin findet sich aktuell in SPEX N°348 am Kiosk. Erst vor wenigen Tagen wurde zudem das R. Kelly-Feature »Do What U Want« online gestellt.