Kurt Viles neues Album »B’lieve I’m Going Down« im Stream

Vier Tage vor dem offiziellen Veröffentlichungstermin von B’lieve I’m Going Down am kommenden Freitag gibt’s das neue Kurt-Vile-Album im Stream.

Sowas nennt man Gegenkünstler: In seinen Songs singt Kurt Vile von Depression, Frustration, Schizophrenie – mit Humor meistert er stets den Schwank vom Tiefsinnigen ins Triviale. B’lieve I’m Going Down war gestern auf den vier unkommerziellen U.S.-Radiosendern KEXP (Seattle), WXPN (Philadelphia), WFUV (New York) und KCMP (Minneapolis) erstmals zu hören.

Veröffentlicht wird das mittlerweile sechste Vile-Werk am 25. September via Matador. Die zeitgleich erscheinende Deluxe Edition B’lieve I’m Going (Deep) Down wird um sechs zusätzliche Tracks erweitert. Es geht um tiefsinnige, dunkle Fragestellungen, denen sich Vile immer wieder stellt, um sie schließlich zu entkräftigen. Welche Aussagekraft sein neuestes Werk hat, kann ab sofort erhört werden. In Kurt Viles Augen ist es: »pretty pimpin« – und so heißt gleichzeitig auch der Auftakt-Song. Wie unpassend passend.

B’lieve I’m Going Down Tracklist
01 Pretty Pimpin
02 I’m an Outlaw
03 Dust Bunnies
04 That’s Life, tho (almost hate to say)
05 Wheelhouse
06 Life Like This
07 All in a Daze Work
08 Lost My Head there
09 Stand Inside
10 Bad Omens
11 Kidding Around
12 Wild Imagination

B’lieve I’m Going (Deep) Down Tracklist
13 Believe I’m Going Down
14 Less Talk, (More Walking Away)
15 Nicotine Blues
16 Bad Omens, No Faders
17 No Strangers to the Ball Bust
18 A Sax Omens (J Turbo)

In der aktuellen Printausgabe SPEX N° 364 findet sich ein Porträt von Kurt Vile. Zum Magazin geht’s hier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here