Kriminell catchy: Haiyti veröffentlicht neue Single „Mafioso“ / Video

Foto: Tim Bruening

Ferrari, Cappuccino, Gli Azzurri – die Hamburger Rapperin Haiyti liebt Italienklischees. Ihre Single „Mafioso“ macht die zwei Monate, bis ihr Debütalbum erscheint, nur noch schwerer.

Erinnern Sie sich an die Zeiten, als Rapperin Haiyti quasi jede Woche neue Songs und Mixtapes veröffentlichte? Dieser hat sie ihren Output ein wenig gedrosselt – auf den ersten Blick zumindest. Unter der Oberfläche brodelt es jedoch gewaltig: Die Hamburger Rapperin hat mittlerweile bei Universal unterschrieben und arbeitet auf ihr im Januar erscheinendes Debütalbum hin. Umso erfreulicher, dass heute mit „Mafioso“ die zweite Single von Montenegro Zero, das Licht der Welt erblickt.

Spätestens seit ihrem Hit „Italiano“ ist zudem bekannt: Haiyti liebt die Adria und gute, alte Italienklischees – egal ob Cappuccino, Ferrari, Astralkörper in Azzurri-Trikots oder natürlich die Cosa Nostra. Auf „Mafioso“ schreit sie auf ihre unverwechsel- und -überhörbare Art, „Mein Onkel war Mafioso“. Hoffen wir, dass sie wegen des verplapperten Geheimnisses nicht bald neben einem Pferdekopf aufwacht. So oder so: Montenegro Zero erscheint Anfang Januar kommenden Jahres. Und mit etwas Glück wird Haiyti dann das Verbrechen endlich an den Nagel hängen können – um ein ehrliches, bescheidenes Leben als Deutschrap-Sensation zu führen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.