Kode9

Kode9Wer Steve Goodman alias Kode9 bisher nur aus der Produzenten- und Labelbetreiber-Perspektive kannte, der kann bis Ende März seinen Horizont erweitern: Goodman, schon seit 2001 als Dozent an der University of South London tätig, wird am morgigen Freitag gemeinsam mit seinem Partner Toby Heys die Installation »Unsound Systems« präsentieren. Es handelt sich dabei um eine räumliche Klanginstallation, die mittels mehrerer Niedrig-Frequenz-Lautsprecher Klang spürbar und begreifbar werden lässt.

     Im ansonsten leeren Raum wird der Betrachter mit unhörbaren, mittels Ultraschall gebündelten Klangfragmenten beschossen, je nach Standort im Raum erfährt man andere Soundpatterns. Beschallt wird man dabei von Sounds aus Toby Heys früherer Arbeit »S.P.I.R.A.W.L.«, aus neuproduziertem Material sowie mit Wortbeiträgen aus Steve Goodmans Buch »Sonic Warfare«, das in diesem Jahr noch bei MIT Press erscheinen soll.

    Hintergrund der rund 50-minütigen Sound-Installation »Unsound Systems« ist die Fragestellung nach der Nutzung von Klangwaffen wie Ultra- und Infraschall-Frequenzen sowohl im militärischen als auch zivilen Bereich. Wer einmal die Funktion-1-Anlage im Berliner Club Berghain die Magengrube hat massieren lassen, weiß, von welcher physischen Spürbarkeit von Subbässen hier die Rede ist.

     Die Installation ist bis zum 22. März im Rahmen der Ausstellung »Embedded Art« in der Berliner Akademie der Künste zu sehen (bzw. spüren), auch das weitere Programm der Ausstellung ist sehenswert: »›Embedded Art‹ beschäftigt sich mit den Bedrohungen eines freien öffentlichen Lebens nach den Anschlägen von 9/11, Madrid, Moskau und London. Fragen der Sicherheit haben den Alltag von Millionen von Menschen im 21. Jahrhundert verändert.«

    In other news: im März veröffentlicht Steve Goodman als Kode9 die neue Single »Black Sun / 2 Far Gone« auf seinem Label Hyperdub, seine Buchveröffentlichung auf MIT Press wurde bereits erwähnt, und wer als Student der University of East London immatrikuliert ist und hier mitliest, der sollte sich mal ein oder zwei Semester lang Goodmans Lehrbeiträge an der School of Social Science, Media and Cultural Studies zum Thema »Sound Design« ›reinziehen‹.

Embedded Art – Kunst im Namen der Sicherheit / »Unsound Systems«:
24.01. – 22.03. Berlin – Akademie der Künste
Di bis So, 11:00 – 20:00 Uhr

DJ Kode9:
11.02. Berlin – Arena Club
mit Martyn, Marcel Dettmann, Adam Marshall, Scuba

Foto: wilbertbaan | CC

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.