Klaxons – Um 20.000 britische Pfund reicher, Live, »It means so much«

KlaxonsAlso doch nicht die Winehouse, Bat For Lashes, Dizzee Rascal oder Jamie T., die im Vorfeld des Nationwide Mercury Prize noch als Top-Favoriten galten. Die Klaxons stachen sie alle aus, zur eigenen Überraschung gewannen die drei Musiker aus London mit »Myths of the Near Future« den renommierten Musik-Preis für das beste britische Album des Jahres. In ihrer Dankesrede gaben sie mehr als verblüfft zu Protokoll, »It was the worst two hours of our sitting there not knowing if we’d won.« Vor rund einem Jahr hätten sie die Übertragung der Preisverleihung verfolgt, die Arctic Monkeys hatten damals den Preis eingestrichen. »We saw that and thought we have to make a new album. (…) We started as a joke and now here we are!«.

Im November kann der Produktionsbeutel für das zweite Album dann erneut gefüllt werden: Neben einer ausgedehnten US- und UK-Tour sind die Klaxons auch in Australien, Frankreich, Deutschland und der Schweiz unterwegs.

Klaxons Live:
11.11. Berlin – Columbia Club
12.11. Hamburg – Grünspan
15.11. Köln – Gloria
17.11. CH-Zürich – Rohstofflager
18.11. München – Kleine Elserhalle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here