Am 25. August 2001 kam Aaliyah mit acht weiteren Begleitern auf dem Weg von einem Videodreh zu "Rock da Boat" bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Ihr Label Blackground Records, dass ihr zum Teil selbst gehörte, will nun die Videoproduktionsfirma Instinct Productions verklagen, weil es ein …
Am 25. August 2001 kam Aaliyah mit acht weiteren Begleitern auf dem Weg von einem Videodreh zu "Rock da Boat" bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Ihr Label Blackground Records, dass ihr zum Teil selbst gehörte, will nun die Videoproduktionsfirma Instinct Productions verklagen, weil es einen angeblich betrunkenen und unter Kokaineinfluss stehenden Piloten für den Flug engagiert haben soll. Die Klage ist möglich, nachdem der New York State Supreme Court entschieden hat, dass Aaliyah für das Label nicht nur eine Mitarbeiterin, sondern auch einen Vermögenswert darstellte.