Mit kreativen Klicks zur KI-Musik: Zum Wissenschaftsjahr 2019 veranstaltet Wissenschaft im Dialog einen Musikwettbewerb zum Thema Künstliche Intelligenz. Jetzt mitmachen und gewinnen – von SPEX präsentiert.

Mozart? Ach was. Meier und Monitor! Musik-Tools, die auf künstlicher Intelligenz (KI) basieren, eröffnen neue Möglichkeiten im Bereich der Musikproduktion. Darum suchen die gemeinnützige Organisation Wissenschaft im Dialog und das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung im Wissenschaftsjahr 2019 nach der besten Gemeinschafts-Komposition von Mensch und Maschine. Mitmachen kann jede_r, egal ob sie oder er nun Laienmusiker_in oder Profi ist. 

KI-Musikwettbewerb: Es kann sich noch bis zum 15. Oktober beworben werden (Foto: Wissenschaft im Dialog).

Auf einer extra dafür eingerichteten Plattform werden sämtliche Wettbewerbsbeiträge veröffentlicht. Dort stehen sie neben Expert_inneninterviews und Fachartikeln an der Schnittstelle zwischen Musik und KI. Die eingereichten Stücke können außerdem von den Hörer_innen kommentiert werden, sodass ein lebhafter Austausch über die neue Produktionsform entsteht. 

Je nach den eigenen musikalischen Fähigkeiten können sich die Teilnehmenden zwischen den drei Wettbewerbskategorien „Nachwuchstalent“, „Einsteiger“ und „KI-Mozart“ entscheiden und dabei Preisgelder bis zu 1500 Euro gewinnen. 

Bewertet werden sie durch eine hochkarätig besetzte Jury, zu der neben Fachleuten aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz auch Musiker_innen wie Dillon und Monolink gehören. Zusätzlich gibt es einen Publikumspreis. 

Einsendeschluss ist der 15. Oktober. 

Wer weitere Infos braucht oder wissen möchte, welche Software für die Kompositionen erforderlich ist, findet dies hier.

SPEX präsentiert KI-Musikwettbewerb Beats & Bits
15.08 – 15.10 – Wissenschaft im Dialog