Karen O »Rapt«, PJ-Hommage & Vorgeschmack auf Solo-Album

Karen O hat ein Soloalbum voller Crush Songs fertig. Für das Video zu »Rapt« taucht sie schon einmal im Abendkleid unter Wasser.

Es dauert noch ein Weilchen, bis das erste Soloalbum der Yeah Yeah Yeahs-Frontfrau Karen O, Crush Songs, am 5. September auf Julian Casablancas Label Cult Records erscheint, aber mit einem Appetithappen wird bereits gelockt. Die ruhige Lo-Fi-Nummer »Rapt« ist nur knapp zwei Minuten lang und wurde eigens von Os Ehemann Barney Clay ins Bild gesetzt: Eine wie üblich todesbleiche Karen schwebt schwerelos durchs Wasser, der karminrote Mund passend zum tiefroten Paillettenkleid geschminkt.

Moment… roter Mund, rotes Kleid, bleiche Frau unter Wasser? Polly Jean lässt grüßen! Die Bilder scheinen übrigens nicht das einzige Zitat zu sein, »Rapt« lässt sich von einem Mitt-90er-PJ Harvey-Song kaum unterscheiden. Dabei ist der Songs gar nicht neu – auf der Myspace-Seite von Karen Os kurzweiligem Seitenprojekt Native Korean Rock gibt es ihn schon seit 2008, zu finden. Mal schauen, welche Überraschungen das Album so bereit hält.