Julia Holter kündigt neues Album an / SPEX präsentiert Deutschlandtour

Foto: Dicky Batho

Die zwischen Avantgarde- und Barockpop wandelnde Julia Holter kündigt ihr nunmehr fünftes Studioalbum an. Und weil sie im letzten Jahr mit der Liveveröffentlichung In The Same Room bewies, wie gut sie auf der Bühne klingt, geht sie in der Vorweihnachtszeit auf Deutschlandtour. Saisonal kuschelig ist Aviary allerdings nicht. SPEX präsentiert. 

Mit dem Studiovorgänger Have You in My Wilderness präsentierte Julia Holter noch eine Reihe minutiös ausgefeilter Popballaden, Aviary aber ist Experiment eines, auf dem sie allen Gedanken und Gefühlen, besonders aller Wut und Haltlosigkeit Luft macht. Womit die US-Amerikanerin musikalisch ausdrückt, was Mensch in ständiger Konfrontation mit der Alltagswelt erlebt: einen Präsidenten Trump, politische Skandale ähnlichen Kalibers oder auch eine Naturkatastrophe nach der anderen. Sie selbst nennt das Album daher eine Kakophonie des Geistes, eine disharmonische Verlautbarung spontaner Reaktionen.

Doch bereits die erste Single „I Shall Love 2“ macht klar: Man kann von Glück für unsere Ohren sprechen, dass Holter davon nichts ungefiltert ließ. Zwar zog sie sich zunächst ins heimische Wohnzimmer zurück, um kathartische Solo-Improvisationen mit Stimme und Synthies aufzunehmen. Doch strukturierte sie die dann später und schrieb üppige Engagements für ein sechsköpfiges Ensemble drumherum. Das besteht mit Streicher_innen und Trommler_innen sowie den mittelalterlich klingenden Trompeten- und Dudelsackspieler_innen aus den für Holter üblichen Verdächtigen. Die sie auch auf der winterlichen Deutschlandtour begleiten werden.

Und nicht allein diese bunte Klangmischung verweist auf die Spontaneität und Wirrnis des Kompositionsprozesses. So kombiniert Holter etwa verschiedene Sprachen und Zeitformen innerhalb einer Phrase. Oder spielt mit Motiven buddhistischer, christlicher, popkultureller, klassisch-literarischer wie römisch-antiker Texte. Seinen Ursprung fand Aviary im Übrigen in einer Kurzgeschichte der libanesischen Schriftstellerin Etel Adnan, in der sie schreibt, sich inmitten einer Voliere voller schreiender Vögel wiedergefunden zu haben. Ob sich damit auch das Publikum ihrer Deutschlandtour beschreiben lassen wird? Man darf gespannt sein.

SPEX präsentiert Julia Holter live
27.11. Bochum – Schauspiel
30.11. Berlin – Funkhaus
01.12. Hamburg – Elbphilharmonie
02.12. Frankfurt – Brotfabrik
03.12. München – Kammerspiele


Das neue Album von Julia Holter „Aviary“ wird am 26. Oktober 2018 bei Domino Records erscheinen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.