Juana Molina & Jazzanova für Rubén Rada

In seiner Heimat Uruguay gehört der Perkussionist und Sänger Rubén Rada zum musikalischen Allgemeingut, oder präziser: Rada ist dort ganz einfach seit Jahrzehnten ein Popstar. Dass Musikern solch ein Status längst nicht in jedem Land vorauseilt, dürfte all jenen klar sein, die sich auch abseits von grellem Plastik-Pop mit Musik beschäftigen. Seit Ende der 1960er Jahre arbeitet Rubén Rada ausgehend von Funk-Musiken an der Entwicklung von Candombe, einer äußerst rhythmischen und auf Trommeln basierenden lokalen Tanzmusik mit Wurzeln in Montevideo und Buenos Aires. Wie vielfältig dabei nicht nur der Candombe, sondern die südamerikanische Musikkultur im Allgemeinen ist, zeichnet derzeit die dritte Ausgabe der Veranstaltungsreihe »LifeLines« im Berliner Haus der Kulturen der Welt nach. Anlässlich des »Bicentenario«, des 200. Jahrestags der Unabhängigkeitsbewegungen der Länder Südamerikas, wird Rubén Rada gemeinsam mit Jazzanova auftreten, außerdem wird die argentinische Muikerin Juana Molina Cover-Versionen von Radas Band Totem spielen.

    Mit verschiedenen Gesprächen und Konzerten stellt das Haus der Kulturen der Welt die komplexe Karriere Radas in neue Kontexte: Die mit Klanghölzern, Akustikgitarre und Loops arbeitende Juana Molina (siehe auch Spex #317) ist seit langem großer Anhänger Radas, am kommenden Freitag spielt sie im Anschluss an die Lesung »What can a black boy do in Río de la Plata except sing for a rock’n’roll band? (…)« Interpretationen von Radas Sixties-Bandprojekt Totem. Auch das aus Berlin operierende Kollektiv Jazzanova wird an zwei Abenden Material von Rada auf den Kopf stellen: Am Eröffnungstag (Donnerstag, 8. April 2010) spielen sie gemeinsam mit dem argentinischen Bassisten Javier Malosetti, die Abschlussveranstaltung gestalten Jazzanova dann in Form eines Club-Sets parallel zum Konzert von Rubén Rada und Band.

    Spex empfiehlt die musikkulturell äußerst Horizonterweiternde Veranstaltung »LifeLines #« mit Juana Molina, Javier Malosetti, Jazzanova und Rubén Rada, außerdem verlosen wir für die Konzerte von Molina sowie Jazzanova mit Rubén Rada jeweils 3 mal 2 Eintrittskarten. Dazu genügt eine E-Mail an gewinnen@spex.de samt Angabe des eigenen Namens und dem Betreff »LiveLines«, die Gewinner werden bis Donnerstag, den 08. April um 18 Uhr per E-Mail benachrichtigt.

 


STREAM: Rubén Rada – Murienda de Plena


STREAM: Juana Molina – La Verdad

LifeLines #3 – Rubén Rada:
08.-10.04. Berlin – Haus der Kulturen der Welt
mit Jazzanova & Javier Malosetti (Live, 08.04.), Juana Molina (Live, 09.04.) und Rubén Rada & Band (Live) mit Jazzanova (Contemporary Club Set, 10.04.)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.