Jérôme Minière Coeurs

Was war das nochmal, der Vibe? Jérôme Minière zählt zu den frühen Protagonisten jener Nouvelle Scène Française, die im Laufe der neunziger Jahre das Chanson aufgepoppt haben. Während Dominique A und Françoiz Breut wegen ihrer Lieder schnell zu Ikonen der Bewegung wurden, die Bewegung in den Mainstream einsickerte und in Gestalt des großartigen Vincent Delerm vor ein paar Jahren ins Delta der französischen Chartsspitze mündete, verschlug es den in Orléans an der Loire aufgewachsenen Minière nach zwei Alben (1996 und 1998) nach Kanada. Dort ist er nach zwei weiteren Alben inzwischen ein Star der französischsprachigen Musik, hält Lesungen und gibt Performances.

    »Coeurs« nun ist aber sowas von einem Album geworden: Eine Ansammlung von Songs, deren Auswahl, Setzung, Sound immer extrem durchdacht wirken und die dennoch immer, immer, immer leben vom Vibe. Was war das nochmal… Minière gibt selbst den Hinweis mit dem Titel. Das Herz fungiert hier als Variable einer Spezifizierung dessen, was einem Individuum im Laufe seiner Existenz so alles widerfahren kann.

 

Jérôme Minière – Coeurs (Le Pop Musik / Groove Attack)

    Es klingt kitschiger, als der Sänger und Chansonschreiber schließlich aus seinem Thema herausholt: Entstanden ist »Coeurs« in einer Zeit, in der Minière Vater wurde, und auch gleichzeitig zwei geliebte Menschen verlor. Eine Psycho-Tante ist aber auch nach diesem großen Einschnitt nicht aus Minière geworden. Ach, es ist schwer, die Stolperfallen des Menschelnden in diesen Liedern zu umgehen, bleiben wir beim Vibe. Alles wirkt so extrem unvermittelt, als ob jemand stumm vor einem stünde, die Musik käme wie von selbst aus allen Richtungen. Biegewellenstrahlen der Erkenntnis, sie floaten auf Akustik-Gitarre und Klavier. Dazu besitzt Minière ein wundersames Gespür für das Arrangieren; weiß immer, wo ein Bläsersatz das Niedrigfrequente strukturiert, wo opulente Streicher auf das Essentielle hinweisen. Ich kann es fühlen.

LABEL: Le Pop Musik

VERTRIEB: Groove Attack

VÖ: 27.06.2008

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.