John Paul, Norah und die Nine Inch Nails

Tiefstapeln ist derzeit nicht gerade in. Weder im Hause Bright Eyes, noch bei den Foo Fighters. Deren neue Platte wird ebenfalls ein Doppelalbum, allerdings ein echtes Doppelalbum und nicht zwei paralell veröffentlichte Werke. Die Idee: CD-Eins beinhaltet klassische Foo Fighters-Rocknummer, CD-Zwei …
Tiefstapeln ist derzeit nicht gerade in. Weder im Hause Bright Eyes, noch bei den Foo Fighters. Deren neue Platte wird ebenfalls ein Doppelalbum, allerdings ein echtes Doppelalbum und nicht zwei paralell veröffentlichte Werke. Die Idee: CD-Eins beinhaltet klassische Foo Fighters-Rocknummer, CD-Zwei eher ruhige, akustische Töne. Überraschend ist die Gästeliste. Da ist Zeppelins John Paul Jones, der mit Mellotron-, Klavier- und Mandolinen-Einlagen aufwartet. Aber auch Norah Jones ist bei einem Song mit von der Partie, sie sorgt laut Gitarrist Shiflet für "a really cool Elvis Costello vibe." Das berichtet billboard.com. Als Veröffentlichungstermin ist derzeit der Frühsommer geplant, noch arbeitet die Bands an der Mischung und einigen Overdubs, bis sie im Sommer die großen Festivals abklappern wird. Sänger und Gitarrist Dave Grohl hatte sich derweil ja bekanntermaßen als Schlagzeuger für das neue, am 03. Mai erscheinende Nine Inch Nails-Album verdingt. Die Band um Trent Raznor wurde jüngst neben Auftritten beim Hurricane und Southside Festival auch für das neu geschaffene Area 4-Festival in Overhausen am 25. Juni bestätigt. Auch Termine in Wien, Berlin und Interlaken stehen auf ihrem Festivalplan (siehe NIN-Website).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here