John Bock – Website zur Schirn-Ausstellung

John Bock. FilmeBis 23. September noch läuft die von Spex präsentierte Ausstellung »John Bock. Filme« in der Schirn Kunsthalle Frankfurt. Jetzt haben Studierende der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe eine Website zur Ausstellung freigeschaltet. Ein Auszug aus der Pressemeldung der Schirn:

»Die Ausstellungsseite zeigt in kurzen Sequenzen Ausschnitte der filmischen Arbeiten John Bocks. Dabei nimmt die Seite auch Bezug auf die für den Künstler typische Materialität, die sowohl in den Performances als auch in den Filmen John Bocks zum Ausdruck kommt: er verwendet merkwürdige Textilien, zähe Flüssigkeiten, Heu, Lebensmittel oder auch Haushaltsgegenstände.«

Um den Effekt der Befremdung, den Bocks Filme ja so auslösen, noch etwas zu verstärken, haben die Gestaltenden die Filme wiederum auf Materialen wie z.B. Heu projiziert. Das mündet zwar in einer »Get The Taste«-mäßigen Website, doch dieser Vorgeschmack kommt angesichts des verwendeten Materials schon gut kräftig. Sagt Bock in Spex #309 gegenüber Autor Thomas Schönberger über die Sprache in seinen Filmen: 

»Die Sprache, die ich auf die Objekte drauflege, das ist meine Farbe. Wie ein Dripping. Wie ein Lecken. Ich schlonze in die Kerben der Subjekte hinein.«

John Bock. Filme
07.06. – 23.09.2007
Schirn Kunsthalle Frankfurt
Führungen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.