Joe Cocker ist gestorben

Foto: dpa

Rock-Musiker Joe Cocker erlag mit 70 Jahren seinem Krebsleiden.

Die britische Rock- und Blues-Legende Joe Cocker ist tot. Wie sein Agent Barrie Marshall mitteilte, verlor der Musiker am heutigen Montagmorgen in Crawford/Colorado den Kampf gegen den Lungenkrebs – er sei »ohne Zweifel die größte Rock- und Soulstimme gewesen, die Großbritannien je hervorgebracht« habe, so Marshall weiter. Joe Cocker wurde 70 Jahre alt.

Zahlreiche Musikgrößen und Weggefährten des Mannes, der seine Karriere in den Clubs von Sheffield begann und mit seiner Interpretation des Beatles-Klassikers »With A Little Help from my Friends« beim legendären Woodstock 1969 den Durchbruch schaffte, drückten über soziale Netzwerke wie Twitter ihre Betroffenheit und Hochachtung vor Cocker aus:

bryan adams twitter

ringo starr twitter

Über eine halbe Dekade prägte Joe Cocker mit seinem Schaffen und Wirken, mit dem US-Top 5-Hit »You Are So Beautiful« (1975) oder dem Grammy-preisgekrönten Jennifer Warnes-Duett »Summer in the City« (1983) und 22 veröffentlichten Alben die Rockgeschichte. Seine rauchige Stimme und die eigenwilligen Armbewegungen machen seine Live-Auftritte unvergessen. Für das kommende Jahr hatte Cocker einen weiteren Langspieler angekündigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here