Ein großer Sprung

Joan As Police Woman Live Radio Eins Verlosung»Worüber sollte Joan Wasser noch singen«, fragt Lutz Happel in der aktuellen Spex #330 anlässlich des neuen, ein Sternbild des Großen Bären im Titel tragenden Albums »The Deep Field« von Joan As Police Woman, »nachdem der Superlativ der eigenen Sinnlichkeit besungen ist? Gott?« Mit einer Antwort auf die Frage darf sich die amerikanische Songwriterin gerne noch etwas Zeit lassen, schließlich ist ihr drittes, diese Frage aufwerfende Album gerade erst erschienen.

    Schon die Single »The Magic« ließ im Dezember aufhorchen, mit dem ganzen Album ist ihr ein großer Sprung in Sachen Songwriting und Komposition gelungen: erwachsener, tiefer, packender klingt ihre Stimme. Das kann zur Album-Veröffentlichung auch selbst am Rechner nachprüfen: Ihr Label Pias stellt »The Deep Field« in Gänze zum Stream bereit.

    Ein anderer Weg ist der über die Live-Erfahrung: Am Donnerstag wird Joan Wasser ihr neues Album im Rahmen eines Radiokonzerts des Berliner Senders radioeins vorstellen. Karten für die Show im Bassy Club sind nicht im Vorverkauf erhältlich, können aber noch bis zum 27.01. in einer Verlosung bei radioeins gewonnen werden. Für alle jene außerhalb der Hauptstadt ansässigen oder glücklosen JAPW-Fans wird das einstündige Konzert ab 20 Uhr Live auf radioeins übertragen.

    Gleich einen Monat später geht es dann im Februar weiter: Wasser kommt gemeinsam mit ihrer Band für fünf Live-Shows nach Deutschland und die Schweiz, Karten sind im Vorverkauf erhältlich. Für die Besucher der Shows Köln, Berlin, Hamburg und Frankfurt am Main besteht außerdem die Möglichkeit, sich den Ticketpreis zu sparen: Wir verlosen jeweils einmal zwei Karten für die Februar-Tour, zur Teilnahme genügt eine E-Mail an gewinnen@spex.de mit dem Betreff »Joan As Police Woman« sowie der Angabe der gewünschten Stadt. Die Gewinner werden am 1. Februar per E-Mail benachrichtigt.

 

STREAM: Joan As Police Woman – The Deep Field

Joan As Police Woman Live:
27.01. Berlin – Bassy (Radio Eins Radiokonzert)
22.02. Köln – Kulturkirche
26.02. Hamburg – Uebel & Gefährlich
27.02. Berlin – Lido
28.02. Frankfurt – Mousonturm
02.03. CH-St. Gallen – Palace

Foto: CC | Gergely Csatari / Flickr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.