Jetzt auch veredelt

In Deutschland fließen Musikdownloads seit August in die Chartsberechnungen von Media Control ein. Seit Ende September gibt es eigene Downloadcharts. In Amerika sieht das nicht anders aus. Jetzt hat die RIAA die Download-Verkäufe zusammengezählt und für 100.000 Dateien Gold und für 200.000 Dateien P …
In Deutschland fließen Musikdownloads seit August in die Chartsberechnungen von Media Control ein. Seit Ende September gibt es eigene Downloadcharts. In Amerika sieht das nicht anders aus. Jetzt hat die RIAA die Download-Verkäufe zusammengezählt und für 100.000 Dateien Gold und für 200.000 Dateien Platin-Auszeichnungen vergeben. Unter den 45 Gold-Kandidaten sind Namen wie Black Eyed Peas, Beyoncé, Jet, The Darkness und Coldplay zu finden. Platin wurde sechs mal vergeben, darunter gleich drei Mal an Outkast für "Hey Ya!", "Roses" und "The Way You Move" sowie an Hoobastank ("The Reason"), D12 ("My Band") und Maroon 5 ("This Love"). Soweit die Eintragungen fürs Geschichtsbuch.
Über die Art der Auszeichnung ist nichts bekannt. Es darf also spekuliert werden, nun Festplatten oder Netzwerkkabel vergoldet überreicht wurden.
In Deutschland sind ebenfalls Auszeichnungen geplant, allerdings wurden noch keine Downloadmengen festgelegt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.