Jefferson-Airplane-Mitgründer Paul Kantner ist tot

Foto: Coverartwork des zweiten Jefferson-Airplane-Albums Surrealistic Pillow (1967), Paul Kantner (unten rechts)

Wie die Sprecherin des kalifornischen Rockmusikers dem San Fancisco Chronicle mitteilte, sei der Gitarrist am 28. Januar 2016 in Folge eines Herzinfarkts gestorben. Er wurde 74 Jahre alt.

In diesem Jahr soll die 1965 von Kantner mitgegründete Band Jefferson Airplane mit einem Grammy-Sonderpreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet werden. Die in der Union-Street-Bar Drinking Gourd in San Francisco ins Leben gerufene Gruppe gilt bis heute als Pionierband des sogenannten San-Francisco-Sound, dem Psychedelic-Blues-Rock der Sechzigerjahre.

Jefferson Airplane spielten als Sprachrohre der Hippie-Generation auch auf dem Woodstock Festival 1969. Mit Songs wie »Somebody To Love« und »White Rabbit« wurde die später mehrfach umbenannte Band (Jefferson Starship, Starship, Jefferson Starship – The Next Generation) weltweit bekannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.