Jason Williamson „Slabs From Paradise“ / Review

Kicks von kurzer Dauer: Jason Williamson, Schreihals der Sleaford Mods, hat via Amphetamine Sulphate seine Kurzgeschichtensammlung Slabs From Paradise veröffentlicht.

Kein Wunder, dass Bunch Of Kunst, die wunderbare Doku von Christine Franz über die Sleaford Mods, englische Untertitel benötigte, denn wenn Sänger Jason Williamson erst mal loslegt mit dem Fluchen, kommt man nicht immer mit, obgleich sein Fäkalwortschatz doch recht begrenzt ist. Auch sein literarisches Debüt besteht im Wesentlichen aus den mannigfaltig kombinierten Wörtern „fuck“, „shit“, „cunt“, „twat“, ergänzt durch „booze“, „coke“ und „speed“. Diese kommen gleich auf der ersten Seite 15-mal vor, dabei einmal in der Kombination „fucking Kasabian“.

Wer allerdings hofft, dass Williamson über die britische Musikszene schreibt oder sich lustiger Kollegenbeschimpfung hingibt, wird vom Erzählungsband enttäuscht sein. Vielmehr widmet er sich primär der sexuellen Obsessionen der englischen Unterschicht, denn seine Geschichten spielen auf privaten Swingerpartys, in Stripclubs, schmutzigen Schlafzimmern oder dem Schwulentreffpunkt im Park. Slabs From Paradise umfasst nur fünf Stories mit einer Gesamtlänge von gerade mal 40 Seiten. Es sind also geradezu klassische Short Stories, bei denen es – in jeder Hinsicht – sofort zur Sache geht. Und dies in allen Kombinationen: Mann/Frau, Frau/Frau und insbesondere Mann/Mann, wobei außer Nase und Ohren keine Körperöffnung ausgelassen wird. Doch die Kicks aus Sex und Drogen, also die „slabs from paradise“, auf die der Titel sich bezieht, sind stets nur von kurzer Dauer, weshalb alle Erzählungen schlecht ausgehen. Jedoch gelingt es Williamson immer, aus anderen Perspektiven zu erzählen oder andere Akzente zu setzen, sodass seine Einblicke in das drogenbefeuerte Triebleben der Briten allemal die Lektüre lohnen, und sei es nur aus Voyeurismus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.