Jarvis Cocker & Chilly Gonzales veröffentlichen gemeinsames Album „Room 29″

Gonzales und Cocker posieren für Deutsche Grammophon. Foto: Alexandre Isard

Den Geistern Hollywoods ist Jarvis Cockers und Chilly Gonzales‘ Klavierkollaboration Room 29 gewidmet. In Form eines Liedzyklus erforschen sie die Geschichte des legendären Hotel Chateau Marmont am westlichen Ende des Hollywood Sunset Boulevards.

Wenn zwei umtriebige Typen wie Jarvis Cocker und Chilly Gonzales für ein musikalisches Projekt zusammenfinden, verspricht das Ergebnis etwas Besonderes zu werden. Es verwundert also nicht, dass die beiden Musiker und Entertainer sich ausgerechnet von der Romantik inspirieren lassen und die Form des Liedzyklus, wie er im 19. Jahrhundert geprägt wurde, als künstlerische Klammer für ihre Erzählung wählen.

Room 29 handelt vom legendären Hotel Chateau Marmont, das als eine Art Institution Hollywoods über die Jahre den ein oder anderen berüchtigten Gast gesehen hat. Der Gedanke, was diese Räume und die darin befindlichen Gegenstände von ausschweifenden Partys und beklemmender Einsamkeit zu erzählen hätten, inspirierte Jarvis Cocker, sich mit der Vergangenheit des Hotels und seiner Verbindung zur Filmindustrie auseinanderzusetzen.

Über drei Jahre hinweg durchstöberten Gonzales und Cocker die Geschichte des Hotels und stießen auf Anekdoten über Jean Harlow, Clara Twain und Gangsterboss Mickey Cohen. Das Resultat ihrer Kollaboration wurde in noch unfertigem Zustand erstmals im Januar letzten Jahres auf Kampnagel in Hamburg aufgeführt. Nun soll der Liedzyklus im März bei Deutsche Grammophon erscheinen.

Jarvis Cocker & Chilly Gonzales live
17.–19.03. Hamburg – Kampnagel
23.–25.03. London – Barbican
28.–30.03. Berlin – Volksbühne

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.