iPod killen statt Apple schlucken

Wie diverse Wirtschaftsmagazine melden hat sich Sony-Chairman & CEO Nobuyuki Idei jüngst zu den bislang fehlgeschlagenen Versuchen der Japaner geäußert im Markt der MP3-Festplatten-Player Fuß zu fassen. "Wir haben einen sehr schlagkräftigen Plan, wie wir wieder zur Nummer eins werden", wir …
Wie diverse Wirtschaftsmagazine melden hat sich Sony-Chairman & CEO Nobuyuki Idei jüngst zu den bislang fehlgeschlagenen Versuchen der Japaner geäußert im Markt der MP3-Festplatten-Player Fuß zu fassen. "Wir haben einen sehr schlagkräftigen Plan, wie wir wieder zur Nummer eins werden", wird er zitiert. Sony President Kunitake Ando wird erweil genauer, man arbeite an einem Gerät, das ähnlich intuitiv wie der iPod zu bedienen sein wird und das diesem definitiv noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2005 den Kampf ansagen will. (Das jüngst in Cannes präsentiert K600i Handy jedenfalls erinnert schon mal dezent an den iPod-Mini, siehe Abbildung, ein Zufall?) Was bezweifelt werden darf, verstrickt sich der Elektronikriese doch seit Jahren in mühseligen Versuchen einen digitalen Nachfolger des legendären, 340 Millionen mal verkauften Walkman zu kreieren. Über das neue MP3-Produkt soll außerdem Sonys Downloadshop Connect einen Aufschwung erleben (den wir testweise gar nicht erst besucht haben, da ein MS Internet Explorer benötigt wird, uh).

Die Rechnung seitens Sony wird bislang allerdings ohne Microsoft gemacht, die selbstverständlich auch noch 2005 mit aller Macht nicht nur auf den MP3-Player-Markt drängen, denn: Auch die Xbox 2 soll gerüchteweise bereits Ende 2005 in den Läden stehen und verfolgt ähnlich hochtrabende Pläne wie Sony, die mit der nächsten Generation ihrer Videospielkonsole eine Art Schaltzentrale aller Home Entertainment Systeme installieren wollen. That’s Entertainment War! Vom Tisch gewischt wurden dagegen die lange anhaltenden Gerüchte bezüglich einer geplanten Übernahme von Apple durch Sony. Seit dem Erfolg von iPod/iTunes sind die Kalifornier ganz einfach zu teuer für Sony.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .