Interfilm Festival – Kurzfilm, die dreiundzwanzigste

InterfilmWenn am 06. November das Interfilm Short Film Festival in Berlin startet, dann kann der interessierte Besucher aus der gigantischen Zahl von 600 Kurzfilmen aus über 80 Ländern wählen. Interfilm gibt damit die aktuellen Tendenzen der internationalen Kurzfilmkunst wieder, in den Kategorien internationaler und nationaler Kurzfilm, sowie mit dem Publikumspreis werden am Ende der sechstägigen Veranstaltung die besten Filmprojekte ausgezeichnet. Was für uns noch interessanter und spannender ist: an mehreren Abenden werden tolle Musikvideos auf der großen Leinwand zu sehen sein.
Unterteilt in die Spezialprogramme »Champion Sound – New International Music Videos« und »Soundso – New German Music Videos« werden die besten internationalen und deutschen Musikvideos des letzten Jahres gezeigt. Dabei sind Musikvideoklassiker wie »Cell Phone’s Dead« (Beck) von Regisseur Michel Gondry, »D.A.N.C.E.« (Justice) von SoMe oder »Oh Bauer« (Jeans Team) von Tom Henze. Zahlreiche weitere Videos kommen von Tocotronic, José González, Animal Collective, Phonique feat. Erlend Øye, The Chemical Brothers, Battles, Michael Fakesch, Deichkind feat. Sarah Walker, Trentemøller, The Robocop Kraus, Zwanie Johnson und vielen anderen.

Außerdem geht das Interfilm-Festival in diesem Jahr eine Kooperation mit dem britischen Radar Music Video Festival ein. Im Rahmen des Spezialprogramms »The Radar Festival – Next Generation Music Video« werden dort die besten Videos des diesjährigen ersten Radar Festivals gezeigt. Gegründet von Caroline Bottomley hat sich das festival zur Aufgabe gemacht hat, junge Nachwuchsregisseure an aufregende und aufstrebende Bands zu vermitteln. Gezeigt werden Filme für Franz Ferdinand, The Kills, Grizzly Bear, Quasi und andere britische Bands.

Tages- und Dauerkarten sind ab sofort erhältlich, die Spielorte sind das Kino Babylon Berlin:Mitte, die Hackesche Höfe Filmtheater, der Rote Salon an der Volksbühne sowie der Circus Cabuwazi Kreuzberg, das ganze Programm kann hier eingesehen werden. Die Abschlussparty am 10. November im 103 Club verspricht zudem mit Künstlern wie dDamage und Chris de Luca vs. Phon.O ein spannender Abschluss zu werden. Spex empfiehlt deshalb wärmstens den Besuch.


Champion Sound – New International Music Videos

10.11.  Berlin – Roter Salon / Volksbühne (21:30 Uhr)
11.11.  Berlin – Babylon Berlin:Mitte Saal 2 (18:15 Uhr)

Soundso – New German Music Videos
09.11. Berlin – Roter Salon / Volksbühne (19:30 Uhr)
11.11. Berlin – Babylon Berlin:Mitte Saal 2 (16:00 Uhr)

The Radar Festival – Next Generation Music Video
10.11. Berlin – Roter Salon / Volksbühne (19:30 Uhr)

Interfilm 23 Festival Party
:
10.11. Berlin – 103 Club (mit dDamage, Léonard de Lèonard, Chris de Luca vs. Phon.O)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.