in der SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT

Wie war das eigentlich mit Kunst und Revolution in den 60er Jahren? Was passierte wirklich im Mix aus Kunst, Politik, Drogenkultur und Musik? Oder passierte überhaupt etwas?
Die Ausstellung „Summer of Love“ in der Schirn Kunsthalle Frankfurt wird sich ab dem 2. November bemühen, dem Besucher versch …
Wie war das eigentlich mit Kunst und Revolution in den 60er Jahren? Was passierte wirklich im Mix aus Kunst, Politik, Drogenkultur und Musik? Oder passierte überhaupt etwas?
Die Ausstellung „Summer of Love“ in der Schirn Kunsthalle Frankfurt wird sich ab dem 2. November bemühen, dem Besucher verschiedene Einblicke in die damaligen Bedingungen und Methoden psychedelischer Kunst zu vermitteln. Christoph Grunenberg, Kurator der Ausstellung und Direktor der Tate Liverpool, beschreibt das Anliegen von „Summer of Love“ folgendermaßen:

„Gerade in einer Zeit, die sich wieder großzügig im Fundus der Stil- und Formelemente der Kunst, des Designs und der Musik der 1960er und 1970er Jahre bedient, ist es wichtig, über eine rein nostalgische Rezeption hinauszugelangen und den Blick für das ursprüngliche kreative und visionäre Potenzial jener Zeit neu zu schärfen. Die Ausstellung bietet viele Entdeckungen, die uns nicht nur den revolutionären Charakter sowie die Bedeutung der Kunst und der Politik jener Jahre in einem neuen Licht erscheinen lassen, sondern uns zugleich eine Vorstellung von den Umwälzungen einer Epoche vermitteln, die bis heute in unserem Denken und Verhalten nachwirkt.“

Über 350 Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Fotografie, Film, Video, Environment, Architektur, Grafik-Design und Mode werden bis zum 12. Februar zu sehen sein. Darunter Arbeiten von Isaac Abrams, Richard Avedon, Lynda Benglis, Bernard Cohen, Richard Hamilton, Robert Indiana, Yayoi Kusama, Richard Lindner und John McCracken.
Nähre Infos zum genauen Programm gibt es HIER.
In der Kurzform stellt es sich so dar:

SUMMER OF LOVE
Psychedelische Kunst der 60er Jahre
2. November 2005 – 12. Februar 2006
SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT, Römerberg, 60311 Frankfurt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.