IM FIGHT CLUB

chen Deutschlandkonzerte wie geplant stattfinden, lest ihr höchstwahrscheinlich bald hier. Version 1, im O-Ton von oasisnet.com: "Several members of Oasis and their entourage were the victims of an unprovoked attack by a group of youths in a Munich club last night, where they were during their European tour. Liam Gallagher sustained facial injuries, including several broken teeth, while two of the group’s security guards were forced to seek hospital treatment, one after being knocked unconscious. The attackers left the scene before police arrived. The police took several of the Oasis group, including Liam, to the local station for questioning in relation to the incident. Police enquiries continue. Meanwhile, all those arrested including Liam have been released. Due to Liam’s injuries the concert tonight in Munich has had to be postponed. Please keep checking the oasisinet website for information on the rest of the German tour. We will try to bring you updated information as soon as possible."

Version 2, DPA sagt: "Sonntagmorgen, 2.10 Uhr: Um diese Uhrzeit sind die Brit-Popper von Oasis noch lange nicht im Bett. Im Nigth Club des Bayerischen Hofes gönnen sie sich noch ein paar Drinks. Dann passiert es. Eine Rempelei mit fünf italienischen Gästen artet blitzschnell in eine Schlägerei aus. Normalerweise regelt das Hotel der Stars solche Dinge intern, aber in diesem Fall hilft nur die Polizei. Als die Beamten eintreffen, bedroht sie Liam Gallagher mit einem Standaschenbecher und muss gefesselt werden. Zusammen mit Schlagzeuger Alan White (30), Steven Allen (33) und Philip Bevan Smith (30) geht es ab ins Gefängnis. Laut Polizei wurde gegen das Quartett Haftbefehl erlassen, der später gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung aufgehoben wurde. Kurz nach 16 Uhr verlassen sie in einem roten Van die Ettstraße und sagen kurz darauf das Konzert im Zenith ab. Zurück bleiben Tausende enttäuschter Fans. Für Oasis wird der Vorfall ein Nachspiel haben. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Polizeibeamte. Der Bayerische Hof verzichtete auf eine Anzeige." und was sagen die Oasis-Ultras ? "Ach die Jungs…"

Wochenende. Oasis in München, Oasis im Knast. Warum? Da gibt es verschiedene Varianten des selben Sachverhalts.
Hier mal zwei. Entscheidet selbst. Ob die restlichen Deutschlandkonzerte wie geplant stattfinden, lest ihr höchstwahrscheinlich bald hier. Version 1, im O-Ton von oasisnet.com: "Several members of Oasis and their entourage were the victims of an unprovoked attack by a group of youths in a Munich club last night, where they were during their European tour. Liam Gallagher sustained facial injuries, including several broken teeth, while two of the group’s security guards were forced to seek hospital treatment, one after being knocked unconscious. The attackers left the scene before police arrived. The police took several of the Oasis group, including Liam, to the local station for questioning in relation to the incident. Police enquiries continue. Meanwhile, all those arrested including Liam have been released. Due to Liam’s injuries the concert tonight in Munich has had to be postponed. Please keep checking the oasisinet website for information on the rest of the German tour. We will try to bring you updated information as soon as possible."

Version 2, DPA sagt: "Sonntagmorgen, 2.10 Uhr: Um diese Uhrzeit sind die Brit-Popper von Oasis noch lange nicht im Bett. Im Nigth Club des Bayerischen Hofes gönnen sie sich noch ein paar Drinks. Dann passiert es. Eine Rempelei mit fünf italienischen Gästen artet blitzschnell in eine Schlägerei aus. Normalerweise regelt das Hotel der Stars solche Dinge intern, aber in diesem Fall hilft nur die Polizei. Als die Beamten eintreffen, bedroht sie Liam Gallagher mit einem Standaschenbecher und muss gefesselt werden. Zusammen mit Schlagzeuger Alan White (30), Steven Allen (33) und Philip Bevan Smith (30) geht es ab ins Gefängnis. Laut Polizei wurde gegen das Quartett Haftbefehl erlassen, der später gegen Zahlung einer Sicherheitsleistung aufgehoben wurde. Kurz nach 16 Uhr verlassen sie in einem roten Van die Ettstraße und sagen kurz darauf das Konzert im Zenith ab. Zurück bleiben Tausende enttäuschter Fans. Für Oasis wird der Vorfall ein Nachspiel haben. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Polizeibeamte. Der Bayerische Hof verzichtete auf eine Anzeige." und was sagen die Oasis-Ultras ? "Ach die Jungs…"

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.