i would go out tonight …

ln Mitte DJ Team
Purer Luxus? Ja, denn der Eintritt ist – wie immer – frei.
klez.e werden angepriesen als eine hoch interessante Mixtur, bei der dem Hörer sowohl vertrackte Instrumentalpassagen als auch herzzerreißende Hooklines begegnen, das Kölner Quartett Va Banque kommt mit zwei E-Bässen, aber ohne Schlagzeug auf die Bühne, perkussive Patterns werden stattdessen von analogem Elektronik-Equipment beigesteuert und Mr. Brown spielen in klassischer Rock-Besetzung beatorientierten, sehr britisch klingenden Gitarren-Pop.
Klingt nach einer guten Mischung.
( KunstWerk /// Deutz-Mülheimer-Straße 127-129 /// 51063 Köln /// KVB-Linien 3 und 4, Haltestelle "Messe Osthallen" )

Und wem bei dem Begriff Powerpop das Herz zu flattern beginnt, der sollte sich Sonntag ab 21.30 Uhr im All Area Crash Tokio anschauen. Die Münchner Helden um Multiband-Bassistin Nina Kränsel ( fame of Miles /// Phonoboy ) beweisen, dass der Titel ihres Debütalbums – We Are Plastic – nicht auf die Live Performance der Vier zutrifft. Mit viel Herzblut und Mut zu großen Rockposen gibt es Indiepop Ohrwürmer noch und nöcher.
( All Area /// Ubierring 13 /// 50678 Köln /// Haltestelle Chlodwigplatz )

KunstWerk e.V. präsentiert diesen Samstag ab 21.00 Uhr unter dem Titel "Purer Luxus #23" folgende Bands:nklez.e (Berlin) /// Va Banque (Köln) /// Mr. Brown (Bad Segeberg) + Köln Mitte DJ TeamnPurer Luxus? Ja, denn der Eintritt ist – wie immer – frei.nklez.e werden angepriesen als eine hoch interessante Mixtur, bei der dem Hörer sowohl vertrackte Instrumentalpassagen als auch herzzerreißende Hooklines begegnen, das Kölner Quartett Va Banque kommt mit zwei E-Bässen, aber ohne Schlagzeug auf die Bühne, perkussive Patterns werden stattdessen von analogem Elektronik-Equipment beigesteuert und Mr. Brown spielen in klassischer Rock-Besetzung beatorientierten, sehr britisch klingenden Gitarren-Pop.nKlingt nach einer guten Mischung.n( KunstWerk /// Deutz-Mülheimer-Straße 127-129 /// 51063 Köln /// KVB-Linien 3 und 4, Haltestelle "Messe Osthallen" )nnUnd wem bei dem Begriff Powerpop das Herz zu flattern beginnt, der sollte sich Sonntag ab 21.30 Uhr im All Area Crash Tokio anschauen. Die Münchner Helden um Multiband-Bassistin Nina Kränsel ( fame of Miles /// Phonoboy ) beweisen, dass der Titel ihres Debütalbums – We Are Plastic – nicht auf die Live Performance der Vier zutrifft. Mit viel Herzblut und Mut zu großen Rockposen gibt es Indiepop Ohrwürmer noch und nöcher.n( All Area /// Ubierring 13 /// 50678 Köln /// Haltestelle Chlodwigplatz )

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.