hyperproduktiv und down under

n uns in den nächsten Wochen zwei weitere Highlights bevor. First of all: Sein Release auf Rick Wades HARMONIE PARK-Label, eine 12inch mit dem Namen "Twin Cities". Gerüchte um diesen Track gibt es seit 1999, dieses Frühjahr soll es soweit sein. Unglaublich tiefes Ding, das. Inklusive perlonesker Klickerness und der bekannten Chord-Dissonanz à la Parrish ist "Twin Cities" im richtigen Moment, im richtigen Club die Bombe! Ausschau halten. Das nächste Ding in der Pipeline ist das Album seines Projekts ROTATING ASSEMBLY (zusammen mit Maat Low, Marcellus Pittman, Jerrald James, Warren Harris und Mellissa Botts) mit dem Namen "Natural Aspirations". Das Album ist in Japan bereits als CD und zweifach Triple-Vinyl(!) erschienen, richtig gelesen, 6 mal schwarzes Gold. Wer reinhören möchte, versucht es mal mit den LINKS ZU THEO PARRISH, dort findet ihr die Seite des japanischen Recordstores CISCO als auch einen Link zu einem sehr interessanten, einstündigem Interview des Neuseeländers Andy Mitchell mit Theo Parrish während seiner Japan und Australien-Tournee. Theo redet mit ihm über seine Biographie und persönliche musikalische Entwicklung, sein neues Album, den Ärger mit der UGLY EDITS-Reihe und was er über die derzeit über die grassierende Editmania hält. Im Hintergrund sind auch einige Stücke des ROTATING ASSEMBLY-Albums zu hören, darunter auch der zukünftige Theo-Klassiker "Orchestral Hall". Viel Spaß!

Underground House-Ikone Theo Parrish ist derzeit sehr umtriebig. Nach einigen Remixen in den ersten Monaten des Jahres (u.a. für DJ Genesis und die beiden Japaner DJ Kent und MEG), stehen uns in den nächsten Wochen zwei weitere Highlights bevor. First of all: Sein Release auf Rick Wades HARMONIE PARK-Label, eine 12inch mit dem Namen "Twin Cities". Gerüchte um diesen Track gibt es seit 1999, dieses Frühjahr soll es soweit sein. Unglaublich tiefes Ding, das. Inklusive perlonesker Klickerness und der bekannten Chord-Dissonanz à la Parrish ist "Twin Cities" im richtigen Moment, im richtigen Club die Bombe! Ausschau halten. Das nächste Ding in der Pipeline ist das Album seines Projekts ROTATING ASSEMBLY (zusammen mit Maat Low, Marcellus Pittman, Jerrald James, Warren Harris und Mellissa Botts) mit dem Namen "Natural Aspirations". Das Album ist in Japan bereits als CD und zweifach Triple-Vinyl(!) erschienen, richtig gelesen, 6 mal schwarzes Gold. Wer reinhören möchte, versucht es mal mit den LINKS ZU THEO PARRISH, dort findet ihr die Seite des japanischen Recordstores CISCO als auch einen Link zu einem sehr interessanten, einstündigem Interview des Neuseeländers Andy Mitchell mit Theo Parrish während seiner Japan und Australien-Tournee. Theo redet mit ihm über seine Biographie und persönliche musikalische Entwicklung, sein neues Album, den Ärger mit der UGLY EDITS-Reihe und was er über die derzeit über die grassierende Editmania hält. Im Hintergrund sind auch einige Stücke des ROTATING ASSEMBLY-Albums zu hören, darunter auch der zukünftige Theo-Klassiker "Orchestral Hall". Viel Spaß!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.