House of Photo Lovers

House, Punk, Soul und Rock im Zitate-Pool vermischte. Drei Jahre später hat die Band um Luke Jenner ihr neues Album „Pieces Of The People We Love“ fertiggestellt, das am 18. September scheint. Produziert wurde das Werk von Paul Epworth (Bloc Party, Futureheads), Ewan Pierson (Depeche Mode, Goldfrapp) und dem momentan allgegenwärtigen Danger Mouse. Auf der
Album-Seite kann man jetzt schon 5 Tracks hören, Interessierte müssen nur ein Foto und Profil hochladen. Begeisterungsstürme werden die vier New Yorker auch auf ihren Konzerten hervorrufen.
SPEX präsentiert folgende Termine:
20.09. Berlin – Lido /// 21.09. Hamburg – Reeperbahn Festival /// 03.10. München – Muffathalle /// 04.10. Köln – Bürgerhaus Stollwerck

Erst zehn Jahre nach Bandgründung sind The Rapture durchgestartet – mit ihrem Tanzboden-Kracher „House of Jealous Lovers“ und dem dazugehörigen Album „Echoes“, das wild und entschlossen House, Punk, Soul und Rock im Zitate-Pool vermischte. Drei Jahre später hat die Band um Luke Jenner ihr neues Album „Pieces Of The People We Love“ fertiggestellt, das am 18. September scheint. Produziert wurde das Werk von Paul Epworth (Bloc Party, Futureheads), Ewan Pierson (Depeche Mode, Goldfrapp) und dem momentan allgegenwärtigen Danger Mouse. Auf der nAlbum-Seite kann man jetzt schon 5 Tracks hören, Interessierte müssen nur ein Foto und Profil hochladen. Begeisterungsstürme werden die vier New Yorker auch auf ihren Konzerten hervorrufen. nSPEX präsentiert folgende Termine:n20.09. Berlin – Lido /// 21.09. Hamburg – Reeperbahn Festival /// 03.10. München – Muffathalle /// 04.10. Köln – Bürgerhaus Stollwerckn

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here